Auftakt der neuen Kampagne “Hand aufs Herz – I schau auf di”

31.10.2019
News

Es gibt gewaltige Neuigkeiten: gemeinsam mit allen Tiroler Blaulichtorganisationen und Unterstützung vom Land Tirol, der Stadt Innsbruck und der GÖD – Gewerkschaft Öffentlicher Dienst wurde am Nationalfeiertag die neue Kampagne “Hand aufs Herz – I schau auf di” im Landhaus präsentiert!

Um gegenseitig zu kommunizieren, dass wir füreinander da sind – vor allem dann, wenn Hilfe benötigt wird, wurde ein Sticker produziert, der an unterschiedlichen Flächen, wie Autos, Fahrräder, Roller, Rucksäcke, Taschen, Laptops, Trinkflaschen, Handys usw. platziert werden kann. Knapp 700 Sticker mit dazugehörigem Folder wurden am 26.10. bereits ausgehändigt und mit sehr großem Interesse angenommen.

Ziel der Kampagne ist es, das Gemeinschaftsgefühl insbesondere im öffentlichen Raum zu stärken und für mehr Wertschätzung gegenüber Menschen und Organisationen zu sorgen, die anderen helfen und ganz wesentlich dem Gemeinwohl dienen.

Wer den Sticker trägt oder anbringt unterzeichnet symbolisch einen Vertrag mit sich selbst. Bewusst vertritt der Träger dadurch die Botschaft, folgende Werte zu vertreten:

Ich mache mit, indem ich

  • meine Mitmenschen durch bewusstes Hinsehen nicht im Stich lasse
  • Hilfe leiste oder rufe und mich nicht darauf verlasse, dass andere es tun
  • mich für Schwächere stark mache
  • mein Smartphone „smart“ verwende
  • meinen Verstand und mein Herz benütze

Die Sticker sind erhältlich bei allen Tiroler Blaulichtorganisationen, am Informationsschalter der Stadt Innsbruck in der Rathaus Galerie sowie über die Plattform „Gewaltig – Wenn wir nicht wegschauen“.

Bei Interesse einer eigenen Produktion der Sticker für Betriebe, Organisationen, Vereine, Bildungseinrichtungen etc. Anfrage an: info@gewaltig.at

💙 Herzlichen Dank auch an Bernadette Graf und Roman Rabl für die wertvolle Unterstützung 💙

Alle weiteren Infos unter: www.handaufsherz.tirol

Bildergalerie:

Bild 1 (und oben): v.l.n.r. Vzlt. Dietmar Auer (Kampagne Hand auf´s Herz), erster Landtagsvizepräsident Anton Mattle, Moniskifahrer & Olympia-Mediallengewinner Roman Rabl, Dr. Arno Weber (Kampagne Hand auf´s Herz)

Bild 2: Bild 2: v.l.n.r.: Judoka & Olympiateilnehmerin Bernadette Graf, Dr. Arno Weber (Kampagne Hand auf´s Herz), Militärkommandant Generalmajor Mag. Herbert Bauer

Bild 3: v.l.n.r. MMag. Clemens Rosner (Büro LHStvin Ingrid Felipe), Unterstützerin Daniela Lair, Vzlt. Dietmar Auer (Kampagne Hand auf´s Herz), Daniela Hekel B.A. (Kampagne Hand auf´s Herz), LHStvin Ingrid Felipe, Mag. Andreas Hekel (Kampagne Hand auf´s Herz)

Bild 4: v.l.n.r.: Militärkommandant Generalmajor Mag. Herbert Bauer, Daniela Hekel B.A. (Kampagne Hand auf´s Herz), Landesrat Bernhard Tilg

Bild 5: Der „Hand auf´s Herz“ Sticker, gesichtet auf einem Auto